Überblick

  • Bestauen Sie die umfangreiche Ausstellungen des Ägyptischen Museum
  • Genießen Sie von Safaga zu den Pyramiden von Gizeh
  • Bewundern Sie Sphinx und erkunden den Tempel im Tal
  • Legen Sie einen kleinen Stopp am Khan El Khalili Markt ein
  • Zum Mittag lassen Sie sich von der lokalen Restaurant verwöhnen

Beschreibung

  • Dauer: 16 Stunden
  • Ort: Safaga
  • Startpunkt: Hotels in Safaga und Soma Bay
  • Endpunkt: Hotels in Safaga und Soma Bay
  • Reiseleiter Sprachen: Deutsch - English

Ihren Reiseleiter werden Sie mit einen modernen, klimatisierten Bus Safaga Kairo in Ihrem Hotel abholen. Sie werden Gelegenheit haben die wunderschöne, sandglatte östliche Wüste zu bestaunen, die durch Ihre Berge und Hügel, sowie Oasen und Ebenen einen besonderen Anblick bietet.
Sie werden zuerst zum ägyptischen Museum gebracht: mit den Ausstellungen der einzigartigen Kulturgeschichte Ägyptens mit den beeindruckenden Schätzen und Statuen des Altertums. Wandern Sie durch die zwei Etagen des Hauptgebäudes und lassen Sie sich Zeit. Bestaunen Sie die gewaltigen Statuen auf der ersten Etage. Dort genießen Sie die Besichtigung der Sonderausstellung des berühmten Pharaos Tut-anch-Amun, dessen Grabkammer detailgetreu nachgebaut wurde
Auf Ihrem Weg zu den Drei Pyramiden werden wir in einem exzellenten Restaurant Halt machen. Sie bekommen das Mittagessen in einem ägyptischen. sehen Sie so appetitlich aus. Danach geht es direkt weiter hinein in das Zentrum der ägyptischen Geschichte. Sie fahren direkt zu einem der sieben Weltwunder, den drei Pyramiden von Gizeh, Cheops-, Chefren- und Mykerinos-Pyramide sowie die atemberaubende Sphinx mit dem Körper eines Löwen und dem Kopf eines Pharao, welche von den alten Griechen als eines der Sieben Weltwunder bezeichnet worden ist. Versuchen Sie einmal alle vier auf ein Foto zu bekommen!

 Beenden Sie hier Ihre Tour und bestiegen Sie den Bus zurück durch die östliche Wüste . werden Sie wieder zum Safaga Hotels gefahren.

Inbegriffen

  • Hin- und Rücktransfer von/zu Ihrem Hotel und Transfers zwischen den Sehenswürdigkeiten mit einem klimatisierten Fahrzeug
  • Führungen in Ihrer Muttersprache
  • Eintrittsgebühren für die genannten Sehenswürdigkeiten
  • Mittagessen in einem lokalen Restaurant
  • Ein soft drink und Miniralwasser in flaschen während der tour

Nichtinbegriffen

  • Jegliche Zusätze; die nicht im o. g. Programm erwähnt werden
  • Alle anderen persönlichen Ausgaben
  • Die Getränke beim essen im Restaurant
  • Flukkafahrt

Was sie zu beachten haben

  • Mitnehmen Reisepass mit Visum oder Personalausweis mit visum Aegyptens - Frühstückspaket - Fotoapparat - Warme Kleidung im Winter- Leichte Kleidung im Sommer - Sonnenbrille
  • Ausflugstage : Jeden Tag
  • Abholung: 1:00 Uhr
  • Tui Magic Life Kalawy & Coral Beach Hotel sind gegen eine zusätzliche Gebühr 5 Euro pro Kopf verfügbar.
  • Einfache Stornierung: Dieser Ausflug kann bis zu 24 Stunden vor Beginn der Aktivität im Voraus für eine volle Rückerstattung storniert werden.

Verfügbarkeit Prüfen

Adults
(Age 12-90)
Children
(Age 3-11.99)
Infant
(Age > 2)
Student ID
(Age 12-25)

Bewertungen

Ausgezeichnet

4 / 5. 0

Score Aufschlüsselung
  • (5)
    (0)
  • (4)
    (1)
  • (3)
    (0)
  • (2)
    (0)
  • (1)
    (0)
Was unsere Reisende berichten 1 Bewertungen
  • Mr. Horst Zikeli

    “Lohnenswerte Tour” Wir würden pünktlich um 5.35 Uhr am Hotel abgeholt. Die Fahrt dauerte in etwa 4 Stunden, inkl. 2 Stopps. Die Tour war sehr interessant, der Reiseführer hilfsbereit, gut gelaunt und freundlich. Eine Bootsfahrt auf dem Nil wurde zusätzlich angeboten. Kosten 10€. Vom Mittagessen darf man nicht zu viel erwarten. Buffet halt. Getränke müssen extra bezahlt werden bzw. sollten idealerweise mit zum Essen genommen werden. Die Rückfahrt erfolgte wie angekündigt pünktlich um 16.30 Uhr. Wir waren gegen 21.00 uhr wieder am hotel. An sich lohnt sich die Tour, allerdings sei zu erwähnen dass die 3 besuchten Grabstätten leer sind (die Könige befinden sich in Kairo im Museum). Dennoch hatten wir Spaß an der Tour, konnten tolle Bilder schießen und können nun behaupten historisches Kulturgut besucht zu haben.